DSA Marlene Mayrhofer

Allgemein

Absolventin der Sozialakademie. Diplomarbeit zum Thema "Fundraising und Sozialarbeit". Studium der Soziologie und ausgewählten Fächern aus Politikwissenschaft und Russisch.

Freie Mitarbeiterin im Mutter-Kindwohnheim St. Pölten von 1999 bis 2000. Fundraisingtätigkeit im Verein H2 zur Förderung des Jugendzentrums H2 in St. Pölten 1998 bis 1999.

Mehrere mehrmonatige Auslandsaufenthalte (Frank- reich und Schweiz).

e-mail: [email protected],

Forschungstätigkeit

  • Langzeitarbeitslosigkeit in St. Pölten in: Chancenlos abgestellt-Langzeitarbeitslosigkeit in St. Pölten im Auftrag der Katholischen Aktion gemeinsam mit Ramona Regner, St. Pölten, 2000
     
  • Ältere Beschäftigte am Wiener Arbeitsmarkt unter besonderer Berücksichtigung der Arbeitslosigkeit im Auftrag der Stadt Wien - MA 57 und des AMS-Wien, 2000
     
  • Gender-Mainstreaming in der Wiener Arbeitsmarktpolitik im Auftrag des AMS-Wien, 2000
     
  • Oberösterreichischer Sozialbericht im Auftrag des Landes Oberösterreich, Sozialabteilung, 2001
     
  • Studie Neuordnung der Integrativen Betriebe nach dem Behinderteneinstellungsgesetz im Auftrag des Bundesministeriums für Soziale Sicherheit und Generationen (in Kooperation mit Contrast Management-Consulting unter der Leitung Univ.Prof. Dr. Christoph Badelt, Abteilung für Sozialpolitik, WU Wien), 2001
     
  • Sozialbericht Wien - Machbarkeitsstudie, im Auftrag des WZW Wissenschaftszentrum Wien, 2001
     
  • „Projekt Yone“ – Ambulante Jugendarbeit in Wieselburg, im Auftrag der Stadtgemeinde Wieselburg, 2002
     
  • Evaluierung und begleitende Bewertung der Maßnahme der Beschäftigungsoffensive der Bundesregierung 2001-2003, im Auftrag des Bundesministeriums für soziale Sicherheit und Generationen, November 2002
     
  • INTequal - Integration Jugendlicher mit Behin- derung in Niederösterreich (Transnationale Koordinatorin), im Auftrag der Gemein- schaftsinitiative EQUAL, 2002
     
  • QSI - Qualitätsunterstützte Ausbildungen für Beschäftigte in der Integration behinderter Menschen im Dritten Sektor (Transnationale Koordinatorin), im Auftrag der Gemein- schaftsinitiative EQUAL, 2002
     
  • Wohnen und Arbeiten - Sozialwirtschaftliche Beschäftigungsmodelle für die Wohnwirtschaft, im Auftrag der Gemeinschaftsinitiative EQUAL, 2003
     

Wichtige Publikationen

  • Chancenlos abgestellt? - Langzeitarbeits- losigkeit in St. Pölten in: Netzwerk für Arbeitssuche, Hrg. Katholische Aktion St. Pölten und Bundesakademie für Sozialarbeit, St. Pölten 2000
     
  • Die besten Dinge gibt es immer zum halben Preis... - Überlegungen zur Arbeitslosigkeit, gemeinsam mit Ramona Regner in: Erziehung heute e.h., Heft 3/2000
     
  • Älter werden am Arbeitsmarkt - Abschied vom Defizitmodell in Lebensqualität im Alter, WZW, Wien 2001
     
  • Soziale Veranlagung, Optionen für Selbst- bestimmung und Fundraising, gemeinsam mit Tom Schmid in: Hans Sallmutter/Fritz Freyschlag (Hrg.), Ethische Investments. Sind Moral und Rendite vereinbar, Wien, 2001